Tapezieren.com - zur Startseite
Tapetenarten
Bedarfsermittlung
Werkzeug
Kleister
Vorbereitung
Tapezieren
Tapeten mit Versatz
Problemzonen
Raumwirkung
Umwelt
Symbole
Shops
Hersteller
Bücher

   


zur Startseite Kontakt zu Tapezieren.com Werbung auf Tapezieren.com Danksagung

 

Kleister

Welcher der zahlreichen Kleister ist der beste? Wie bei (fast) allem gibt es hier nicht den "besten", sondern allenfalls den "geeignetsten". Es ist nämlich abhängig von der Art Ihrer Tapete,  welcher Kleister der geeignetste für Ihr Vorhaben ist.

Die meisten Papiertapeten verlangen nach einem "Standard"-Tapetenkleister, dessen Ansatzverhältnis abhängig vom Tapetengewicht ist. Genaue Angaben hierzu sollten auf der Kleisterpackung zu finden sein. Für Raufaser-, Präge- und Duplex-Prägetapeten benötigt man einen speziellen Kleister, der explizit für diese Tapetenarten verwendet werden darf. Das Ansatzverhältnis ist bei diesem Spezialkleister in der Regel eine Packung auf vier Liter Wasser. Textil-, Kettfaden- und einfache Gewebetapeten kleistert man mit einem Spezialkleister und gibt 20% Dispersions- oder Textiltapeten-Kleber hinzu. Hochwertige Gewebetapeten werden ausschließlich mit speziellem Dispersionskleber angebracht, Hinweise darauf liefert die Umverpackung und/oder der Beipackzettel der Tapete. Vinyl-, Strukturvinyl-, sonstige Kunststoff- und Profiltapeten erfordern einen speziellen Kleister und – falls sie in Feuchträumen angebracht werden sollen - die Hinzugabe von 20% Dispersionskleber, was der Tapete in diesen "komplizierten" Umgebungen zu besserer Haftung und somit höherer Lebensdauer verhilft.

 Theoretisch kann man Kleister auch selbst herstellen: Man nehme einen Liter Wasser und rühre ein Kilo Mehl oder Stärke hinein. Unter eifrigem Rühren gebe man noch zehn bis 15 Liter kochendes Wasser zu, bis eine gallertartige Masse entstanden ist. Doch davon raten wir ab, da dieser "Eigenbau-Kleister" sehr viel schlechter hält als Kleister aus professionell hergestelltem Konzentrat. Eine "Kompromisslösung" zwischen selbst hergestelltem "Natur-Kleister" und industriell hergestellten Kleistern sind "Öko-Kleister"-Konzentrate, die ebenfalls aus Stärke bestehen. Die bekanntesten Hersteller z.B. in Deutschland sind "Leinos", "Livos" und "Biofa".

Falls der zu tapezierende Untergrund Rollenmakulatur oder spaltbare Rollenmakulatur aufweist, verwendet man im ersten Fall Tapetenkleister mit 10% Dispersionskleber und im zweiten Fall einen Spezialkleister zur Verwendung auf Spalt-Makulatur mit 20% Dispersionskleber.

 

 


 

Untergrundvorbereitung

zum Seitenanfang
 



Alle Inhalte auf Tapezieren.com sind urheberrechtlich geschützt. Die Verlinkung auf auf die Hauptseite oder Unterseiten ist gestattet.
All contents Tapezieren.com © 2002 Renew-Weltnet
811 South Pine St, Ishpeming MI, 49849, USA